Bürgerschaft

Ziele, Aktivitäten, Treffen

Die Bürgerschaft Breitscheid e.V. ist ein politisch unabhängiger gemeinnütziger Bürgerverein, der sich nachdrücklich für unseren Stadtteil einsetzt und sich als Interessenvertretung der Breitscheider Bürger versteht.

Unsere Ziele:

  • Verbesserung der Infrastruktur Breitscheids (u.a. Verkehr, öffentliche und private Einrichtungen)
  • frühzeitige und ungefilterte Information der Breitscheider Bürger über bedeutende, den Stadtteil betreffende Entwicklungen
  • Reduzierung des Flug- und Autolärms
  • Verhinderung der Inbetriebnahme der CO-Pipeline der Bayer-AG wegen gravierender Sicherheitsmängel
  • Vermeidung von Fracking-Maßnahmen in unserer Region
  • Verbesserung der Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung unserer Kinder/Jugendlichen und Unterstützung der Kinder-/Jugendarbeit in Kindergärten, Schulen und Vereinen
  • Wahrung ökologischer Interessen zum Schutze unserer Breitscheider Umwelt
  • Integration von Jugendlichen in die Aktivitäten der Bürgerschaft Breitscheid

Unsere aktuellen und geplanten Aktivitäten:

  • Unterstützung der Duisburger Initiative „COntra Pipeline“
  • Arbeitskreis Lärmschutz Breitscheid
  • lösungsorientierte Gespräche mit Vertretern des Nachbarschafts-Dialogs des Düsseldorfer Flughafens, mit der Verwaltung der Stadt Ratingen, politischen Parteien, mit dem Landesbetrieb Straßen NRW und anderen Instittutionen mit den Zielen:
    – Verbesserung der Infrastruktur und Sicherheit in Breitscheid
    – Lärmreduzierung in Breitscheid
  • Durchführung von Informations- und Themenveranstaltungen in Breitscheid
  • Veröffentlichung unseres halbjährlichen „Breitscheider Boten“

Chronik der Bürgerschaft Breitscheid e. V.:

Die Bürgerschaft Breitscheid e.V., der Bürgerverein des Ratinger Ortsteils Breitscheid, wurde am 6. Oktober 1977 von 33 Personen gegründet.

Bevor es zu dieser Gründungsversammlung kam, hatte sich auf Initiative von Herrn Manfred Bachert, dem ersten Vorsitzenden des Vereins, die Interessengemeinschaft Breitscheid gebildet. Ziel der Interessengemeinschaft war es, den Bau der 2. Start- und Landebahn auf dem Flughafen Düsseldorf-Lohausen zu unterbinden. Zu diesem Zweck wurde von der IG-Breitscheid eine Unterschriftenaktion in Verbindung mit einer Flugblattaktion durchgeführt.

Die Aktionen der Interessengemeinschaft fanden in der Breitscheider Bevölkerung ein großes Echo und die Initiatoren wurden immer mehr auf andere Probleme in der Gemeinde Breitscheid nach der Eingemeindung durch die Stadt Ratingen hingewiesen.

Da die IG Breitscheid nur einen losen Verband gleichgesinnter Bürger darstellte, machte man sich in der Interessengemeinschaft Gedanken, wie man wirkungsvoll die anderen Probleme der Bevölkerung angehen könnte. Man kam zum Entschluß, die lose formierte IG-Breitscheid zu einem eingetragenen Bürgerverein mit dem Namen Bürgerschaft Breitscheid e.V. zusammen zu führen.

Aufgabe des Vereins sollte es sein, die Belange der Breitscheider Bevölkerung parteipolitisch und konfessionell unabhängig bei den zuständigen Gremien und Institutionen vorzutragen, sowie Mißstände und Benachteiligungen unseres Ortsteils durch die Großgemeinde Ratingen zu bekämpfen. Die Hauptaufgabe des Vereins liegt im Umweltschutz. Als Bürgerverein ist ihm aber auch die Aufgabe gestellt:

  • dem Bürger seine alte oder neue Heimat näher zu bringen und
  • den Kontakt der Breitscheider Bevölkerung untereinander durch bürgerschaftliche Veranstaltungen herzustellen.

Auf der Gründungsversammlung in der Gaststätte „Stöcker an der Pönt“ an der Kölner Straße wurde der erste Vorstand des Vereins, bestehend aus Manfred Bachert (Vorsitzender), Ernst Flender (stellv. Vorsitzender), Benno Harnischfeger (Schriftführer), Gert Ress (Kassierer), sowie Heinz Fröhlich und Helmut Heller (Beisitzer) gewählt.

Unsere aktuellen Mitglieder:

  • Mitgliederzahl derzeit rund 100

Verantwortlicher Vorstand:

  • Jürgen Döppeler, Vorsitzender
    Rodenbusch 51, 40885 Ratingen – Tel.: 0170 4585331
  • Wolfgang Regh, Stellv. Vorsitzender
    Alte Kölner Str. 51, 40885 Ratingen – Tel.: 02102 17370
  • Gerd Macfalda, Schatzmeister
    An der Kemm 20, 40885 Ratingen
  • n.n., Schriftführer
    n.n.
  • Mario Bertling, Beisitzer
    Rossbruchring 10, 40885 Ratingen – Tel.: 0176 62798855
  • Ulrich Bruns, Beisitzer
    Am Kessel 27, 40885 Ratingen – Tel.: 02054 81893
  • Claudia Mihm, Beisitzerin
    Mintarder Weg 227a, 40885 Ratingen – Tel.: 02102 188733
  • Marcus Schulze, Beisitzer
    An der Horst 20, 40885 Ratingen – Tel.: 02102 131797
  • Klaus Wurm, Beisitzer
    Mintarder Weg 105, 40885 Ratingen – Tel.: 02102 91722
  • Walter Ansorge, Rechnungsprüfer
    Linneper Weg 20, 40885 Ratingen – Tel.: 02102 185192
  • Ralf Rotthaus, Rechnungsprüfer
    Perkerhof 13, 40885 Ratingen – Tel.: 02054 3540

Arbeitskreise:

  • Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung
    • Jürgen Döppeler
  • Öffentlichkeitsarbeit
    • n.n.
  • Internet
    • Frank Höppner
  • Breitscheider Bote
    • n.n.
  • Runder Tisch / Infrastruktur
    • Claudia Mihm, Klaus Wurm
  • Lärmschutz / Straßenverkehr
    • Klaus Wurm
  • CO-Pipeline
    • Ulrich Bruns
  • Erdgas-Exploration / Fracking
    • Ulrich Bruns
  • Dichtigkeitsprüfungen / Ratinger Abwasserleitungen
    • Wolfgang Regh
  • Schlossfest
    • Wolfgang Regh
Print Friendly, PDF & Email