Windkraft

Windkraftanlagen

Windkraftanlagen

Die Stadt Mülheim hat einem Landwirt in Selbeck die Baugenehmigung für den Bau von 2 Windkraftanlagen dicht an der A52 erteilt. Die Einsprüche der Anlieger, auch auf Breitscheider Gebiet (Mintarder Berg), waren bisher erfolglos. Möglicherweise wegen technischer Änderungen, gibt es bei den seit 2003 geplanten Windkraftanlagen zur Zeit keine – sichtbare – Bewegung. Die Fundamente für die zwei 135 Meter (Rotor) hohen Türme wurden im Januar 2007 gelegt. Aufgrund der schon erfolgten Einsprüche und Gerichtsverhandlungen ist nach unserem Kenntnisstand, nach zwei Gerichtsinstanzen, jetzt wieder die Bezirksregierung im Spiel. Ihre Entscheidung im Umgenehmigungsverfahren steht aus. Neben einer zeitgleich laufenden Klage diverser betroffener Anwohner, versucht die Betreiberfirma Enercon nunmehr einen anderen Bautyp (E 70) zu realisieren. Da hier aber ein veränderter Techniktyp zur Anwendung kommen soll, ist man auch bei der Stadt Mülheim der Ansicht, dass hierzu eine neue Baugenehmigung nötig wäre. Aufgrund der zwischenzeitlich geänderten Genehmigungsbedingungen im Landschaftsschutzbereich, wird eine solche Genehmigung aber nicht zu erteilen sein. Durch den geänderten Flächennutzungsplan wären laut Baugesetzbuch solche Anlagen nur noch in den ausgewiesenen Windvorrangflächen zu realisieren, also nicht an dem bisher belegten Standort. Wie nun die Landesregierung bzw. die Gerichte in den zwei getrennten Verfahren entscheiden, ist z. Zt. völlig offen.

Aktueller Stand: Das Verfahren schwebt noch, d.h. ist immer noch gerichtsanhängig. Eine entsprechende Entscheidung bleibt abzuwarten und wird dann kommentiert.

Print Friendly